9 Fehler, die Sie mit Ihren Nägeln machen

9 Fehler, die Sie mit Ihren Nägeln machen

Wir kennen es alle, herauszufinden, wie Sie Ihre Nägel am besten pflegen und behandeln, kann in diesem riesigen Jungle an Möglichkeiten verwirrend werden. Daher haben wir auch bemerkt, dass viele bei der Suche nach schönen und gepflegten Händen und Nägeln die gleichen Fehler begehen. Wir möchten Ihnen helfen, genau diese zu vermeiden. Deshalb werden wir Sie in diesem Beitrag durch die klassischen Fehler führen, die viele mit ihren Nägeln machen und Ihnen zeigen, wie Sie diese vermeiden können.

 

Sie vergessen, den Nagel vor dem Auftragen des Nagellacks richtig zu reinigen

 Der erste Fehler ist einer, den sehr viele von uns machen. Viele Menschen vergessen zu reinigen und so ihre Nägel richtig zu präparieren, bevor sie Nagellack auftragen. Wenn man noch alten Nagellack an den Nägeln hat, ist es natürlich selbstverständlich, dass man die Nägel reinigt, bevor man eine neue Schicht aufträgt. Aber viele vergessen, dass selbst wenn ihre Nägel sauber sind, sie vor einer neuen Schicht Lack immer gereinigt werden müssen.

 

Das liegt daran, dass oft natürliche Öle auf Ihren Nägeln sind, welche normalerweise von der Haut Ihrer Finger übertragen werden. Diese Öle können es für Ihren Nagellack schwierig machen, am Nagel zu haften und können die Haltbarkeit Ihres Nagellacks reduzieren. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Nägel gründlich zu reinigen, bevor Sie mit dem Auftragen Ihres Nagellacks beginnen. Hierfür bieten sich Nailster Cleanser Plus oder Nailster Polish Remover hervorragend an.

 

Sie schneiden Ihre Nagelhaut ab, anstatt sie zu drücken

Viele von uns glauben fälschlicherweise, dass unsere Nagelhaut nicht da sein soll. Aber in der Tat ist sie dafür da, um eine Schutzbarriere zwischen dem Nagel und Ihrer Haut zu bilden. Es ist die Barriere, welche die Bakterien von der Haut fernhalten sollt. Wenn Sie Ihre Nagelhaut wegschneiden, zerstören Sie diese Barriere.

 

Aus diesem Grund empfehlen wir, einen Nailster Nagelhautdrücker zu verwenden, um die Nagelhaut sanft nach hinten zu drücken. Ein zusätzlicher Tipp ist, dass Sie es direkt nach dem Duschen machen, da die Haut hier weicher und geschmeidiger ist. Verwenden Sie den Nagelhautclipper nur, wenn sich Ihre Nagelhaut lose auf der Nagelplatte befindet. Achten Sie immer darauf, nicht in lebendes Gewebe zu schneiden, da es so zu Infektionen und Wunden an den Nägeln kommen kann.

 

Sie tragen keinen Basislack unter Ihren farbigen Nagellack auf

 Manchmal brauchen die Nägel einfach eine ordentliche Pflege, und wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen diese zu machen, vergessen Sie möglicherweise einen wichtigen Schritt im Prozess - Ihren Basislack. Ein Basislack sollte immer als erste Lackschicht aufgetragen werden. Dieser sorgt dafür, dass Ihre Nägel nicht durch den farbigen Nagellack verfärbt werden. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass es die Haltbarkeit des Nagellacks verlängert. Deshalb, egal wie beschäftigt Sie sind, sollten Sie nie vergessen einen guten Basislack auf den Nagel aufzutragen.

 

Sie verwenden zu viel Lack auf einmal

 Die Sache mit der Menge an Nagellack, wie ist das genau? Die Antwort lautet: Weniger ist mehr. Es kann sehr verlockend sein, eine dicke Schicht Nagellack anstelle von zwei dünneren Schichten zu setzen. Es ist jedoch nicht sehr smart. Eine dicke Schicht Nagellack tut dem Endergebnis selten gut. Erstens, weil eine dicke Schicht Nagellack viel länger braucht, um zu trocknen und es zweitens oft dazu führt, dass der Nagellack abgehackt wird und somit uneben aussieht.

 

Daher sollten Sie nur gerade genug Nagellack auf Ihrem Pinsel haben, um den Nagel zu bedecken, und immer zwei Schichten Nagellack mit dieser Menge auftragen. Wenn wir Ihnen raten, zwei Schichten Nagellack aufzutragen, geht es uns nicht nur darum, einen vollständig deckenden Effekt zu gewährleisten. Es soll auch sichergestellt werden, dass der Nagellack länger hält. Es ist jedoch unglaublich wichtig, dass Sie den Nagellack zwischen den einzelnen Schichten vollständig trocknen lassen, da Sie sonst riskieren, dass Ihr Nagellack sehr lange braucht, um durch alle Schichten hin durchzutrocknen.

 

Sie vergessen, Ihre Nägel an der Spitze zu versiegeln

 Das Auftragen von Nagellack ist nicht immer so einfach, wie es sich anhört. Viele Leute wissen zum Beispiel nicht, dass es wirklich gut ist, eine dünne Kante Nagellack entlang der Nagelspitze zu legen, bevor man Nagellack auf den Rest des Nagels aufträgt. Es mag ein wenig seltsam klingen, aber in der Tat hilft es, den Nagellack zu versiegeln, wenn Sie diese kleine Kante machen. Daher können Sie diese Kante sowohl mit Ihrem farbigen Nagellack als auch mit Ihrem Decklack machen. Dies ist nur ein weiterer Tipp, um die Haltbarkeit vom Nagellack auf dem Nagel zu verlängern, und wer würde das nicht wollen.

 

Sie lassen Ihren Nagellack nicht vollständig trocknen

 Wir haben es eigentlich schon gesagt, aber lassen Sie es uns einfach mit einer eigenen Überschrift klarstellen: Sie müssen Ihren Nagellack zwischen den Schichten richtig trocknen lassen. Während es verlockend sein kann, einfach zwei Schichten nacheinander zu legen und dann zu gehen, tut es dem Aussehen des Lacks einfach nicht gut. Wenn der Nagellack zwischen den einzelnen Schichten nicht richtig trocknen darf, kann es schnell viel länger dauern, bis er tatsächlich abtrocknet. Das bedeutet, dass der Lack schnell eine zerkratzte Oberfläche bekommt, wenn man nicht sehr vorsichtig ist, weil der Lack noch nicht richtig trocken ist. Daher ist es immer eine gute Idee, genügend Zeit einzuplanen, um jede Schicht separat trocknen zu lassen. Zum Beispiel können Sie ganz einfach eine Episode Ihrer Lieblingsserie zwischen jeder Schicht Nagellack ansehen.

 

Sie verwenden einen unpassenden Farbton für Ihren Hautton

 Die meisten von uns haben versucht, einen bestimmten Nagellack zu finden, von dem man einfach besessen ist. Umgekehrt können einige Nagellacke auch falsch an unseren Händen aussehen, obwohl es eigentlich unsere absolute Lieblingsfarbe ist. Wenn Sie dieses Gefühl nach dem Auftragen von Nagellack schon mal hatten, haben Sie wahrscheinlich einen Farbton benutzt, der leider nicht zu Ihrem Hautton passt. Ein Nagellack sollte einen guten Kontrast zum Hautton Ihrer Hände bieten, ein bisschen wie, wenn wir einen Lippenstift wählen müssen. Wenn Sie einen rötlichen Hautton haben, passen oft kalten Farben wie Blau oder Rosa, während ein goldener Hautton oft durch wärmere Farben wie Rot oder Orange ergänzt wird.

 

Sie feilen Ihre Nägel zu heftig

 Wenn es um die allgemeine Pflege der Nägel geht, greifen sehr viele auf die bekannte Nagelfeile zurück. Es ist eine wirklich schöne Idee, da eine Nagelfeile Ihnen helfen kann, die schöne Nagelform zu schaffen, von der Sie träumen. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass Sie nicht über Ihre Nägel "sägen". Wenn Sie dies tun, laufen Sie Gefahr, dass Ihre Nägel ausfransen, was weder gut für das Aussehen der Nägel noch für die Haltbarkeit Ihres Nagellacks wäre. Stattdessen empfehlen wir, dass Sie vom Rand des Nagels bis zur Mitte des Nagels feilen. Zwischen jede Bewegung zur Mitte, haben Sie die Feile an und beginnen erneut von außen. Sie wiederholen dies auf beiden Seiten Ihres Nagels, bis Sie die gewünschte Länge und Form haben.

 

Sie befeuchten Ihre Hände und Nägel nicht genug

So wie Ihr Gesicht eine Feuchtigkeitscreme benötigt, müssen auch Ihre Hände und Nägel gepflegt werden. Daher sollten Sie Handcreme und Nagelhautöl standartmäßig in Ihre Schönheitsroutine einbauen, erstrecht wenn Sie besonders schöne Nägel wünschen. Eine gute Handcreme für Hände und Nägel sorgt dafür, dass Ihre Hände schön und nicht trocken aussehen und Ihre Nägel nicht ausfransen. Mit der gebrauch von Nailster Nagelhautöl stellen Sie sicher, dass Ihre Nagelhaut die Feuchtigkeit und Pflege erhält, die sie verdienen. Wenn es Ihre Nägel gut geht, hält Ihr Nagellack auch viel länger. Eine Win-Win-Situation.

EINFACHER START MIT UNSEREN KITS

In unseren Startkits finden Sie alles, was Sie brauchen, um professionelle Gelnägel zu Hause zu lackieren!

Starter kit Premium

Starter kit Premium

SIEHE produkte
Starter kit Professional

Starter kit Professional

SIEHE produkte

Sie sind sich nicht sicher, welche Sie bevorzugen?

Werfen Sie einen genauen Blick auf unsere Vergleichsseite für Startkits, um die beste Option für Sie auszuwählen.

Siehe unsere Startkits